Der Lehrer

Wolfgang_2009_2661a

Wohnen Sie im Raum Erlangen – Forchheim?

Menschen, die aus verschiedenen Gründen keinen Selbstverteidigungs-Kurs, Kampfsport-Verein o. ä. besuchen wollen, die jedoch lernen wollen, sich im Leben zu behaupten und sich (und Andere!) gegen Angriffe böswilliger Menschen zu schützen, und Menschen, die etwas für ihre Gesundheit und Fitness tun wollen, finden hier eine angenehme Lösung:

Der Lehrer, der zum Schüler kommt …

Ich trainiere und studiere Kampfsport und Kampfkunst seit 1964
(Judo, Boxen, Aikido, Jiujitsu, Taekwondo, Karate, Wing Tsun).
Das Interessanteste im Bereich Kampfkunst und die höchste Effizienz im Bereich Selbstverteidigung finde ich seit 1996 bei Wing Tsun.

Darauf basierend gebe ich als geprüfter und anerkannter Lehrer Unterricht in „Selbstbehauptung und Selbstverteidigung“, außerdem in „Fit sein und bleiben“.

(Meine Ausbildung als Kampfkunst-Lehrer erhielt ich während meiner Mitgliedschaft in der EWTO (Europäische Wing Tsun Organisation) von 1996 bis 2013. Die EWTO ist – mit über 50.000 Mitgliedern – die größte professionelle Kampfkunst-Organisation der Welt.)

Seit 2008 habe ich mein Hobby “Kampfkunst” zu meinem Vollzeit-Beruf gemacht.

Und über den Bereich „Selbstverteidigung für Jedermann/-frau“ hinaus habe ich mich spezialisiert auf sensible Themen wie z.B.:

  • „Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen“,
  • „Gewaltprävention und Selbstbehauptung für Kinder und Jugendliche“,
  • „Verhütung von Kindsmissbrauch – Verhalten gegenüber Älteren“.

Im privaten Einzel-Unterricht, in Gruppen-Kursen, als Dozent an der Volkshochschule, in Schulen und Kinderhorten gebe ich mein Wissen und Können weiter an Erwachsene, Kinder und Jugendliche .

Meine Privat-Schüler besuche ich zum Unterricht tagsüber oder abends in ihrer Wohnung,  in ihren Büro- oder Praxis-Räumen o. ä., denn wir brauchen dafür nur wenig Platz!
Wenn Sie eine Gruppe von Interessenten (z.B. Verein, Abteilung einer Firma, Schulklasse usw.) organisiert haben, unterrichte ich Sie gerne auch in den von Ihnen gewählten Räumen.
(Über das Thema “Kurs selbst organisieren” lesen Sie mehr unter diesem Link.)

In meinem Unterricht lenke ich die Denkweise meiner Schüler zunächst auf Vermeidung und Deeskalation kritischer Situationen.

Und für den Ernstfall lernen meine Schüler keine komplizierten Tricks oder Griffe.
Denn die sind bald wieder vergessen, und in der Realität funktionieren sie nur begrenzt.

Statt dessen wecke ich in meinen Schülern Instinkte und Reaktionen, die in jedem Menschen vorhanden sind, und die – wenn einmal bewusst geworden – reflexartig immer wieder funktionieren.

Was meine Schüler bei mir lernen, hat viel mehr zu tun mit „Körper-Bewusstsein“ und mit „Bewegungs-Optimierung“ als mit dem, was allgemein in den Bereichen „Kampfsport“ und „Selbstverteidigung” gelehrt und praktiziert wird, weicht z. T. erheblich davon ab und ist vielleicht grad deshalb wirkungsvoller.
Und auf Eines achte ich dabei ganz besonders:
Trotz des ernsten Hintergrunds darf es Spaß machen!

Wenn wir Menschen lieben können, was wir tun, dann zeugt das zumindest von einer positiven Lebenshaltung.
Wenn wir jedoch tun können, was wir lieben, dann ist das eines der größten Geschenke, die wir vom Leben bekommen können!
Für dieses Geschenk bin ich jeden Tag dankbar!

 

Meine Freude, zu sehen, wie Andere besser werden, ist größer als meine Freude, besser zu sein als Andere!

 

Hier finden Sie noch mehr zum Thema:  

Weitere Themen:

(bitte anklicken)

Warum Selbstverteidigung?

Selbstverteidigung lernen

Wie geht Selbstverteidigung?

Wing Tsun

Gewaltfreie Kommunikation (GfK)

Fit sein

Kontakt + Newsletter

Gästebuch

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>