Was tun?

Was könnten Sie jetzt tun?

  • A. Nichts – und weiterhin hoffen, dass Sie niemals in eine kritische Situation kommen.
  • B. Ihre Entscheidung aufschieben und einstweilen meinen kostenlosen Newsletter abonnieren.
  • C. Meine Informationen weiter leiten an Personen, von denen Sie annehmen, dass diese sich auch dafür interessieren.
  • D. Mit mir einen Termin vereinbaren für ein persönliches Informationsgespräch und eine kostenlose Unterrichts-Probe in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Büro/Ihrer Praxis oder in Ihrer Schule/Kindergarten usw.

Ich empfehle C + D:-) Kleiner Junge am Laptop

Rufen Sie mich einfach an!

 

 

Bedenken Sie bitte grundsätzlich:

Wir haben für uns die Verantwortung, für Andere die Verpflichtung, etwas zu tun!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>