Hölle oder Paradies

In einer Stadt in Japan lebte der Zen-Meister Hakuin Ekaku.Zenmeister Hakuin_2
Er war hoch geachtet und die Menschen strömten zu ihm, um sich spirituell belehren zu lassen.
Eines Tages bekam Hakuin Besuch von einem König mit dem Namen Nobushige.
Dieser fragte den Zen-Meister:
„Gibt es die Hölle und das Paradies?”
Hakuin schwieg.
Der König wiederholte seine Frage mehrmals, ohne eine Antwort von Hakuin zu erhalten.
Irgendwann fragte Hakuin ihn:
„Wer sind Sie, dass Sie es wagen, meine Ruhe zu stören?”
Nobushige wurde zornig:
„Ich bin der König und ich gebiete über all diese Ländereien hier!”
Hakuin entgegnete:
„Welch ein törichter König! Macht so eine lange Reise, nur um mir so eine dumme Frage zu stellen!”
Nobushige griff wütend nach seinem Schwert. Der Zenmeister lachte:Zenmeister Hakuin
„Ach, Sie sind bewaffnet! Sicher ist Ihr Schwert stumpf und verrostet!”
Der König brüllte zurück:
„Das wirst Du schon merken! Meine Wut ist furchtbar wie die Hölle auf Erden!”
Der Zen-Meister öffnete seinen Kimono und zeigte auf seine Brust:
„Stoßen Sie nur zu! Sobald Ihr Schwert mein Herz berührt, werde ich im Paradies sein!”
Nach einer Weile des Schweigens fragte der Zen-Meister den König:
„Nun, habe ich Ihre Frage beantwortet?
Die Hölle ist es, trotz aller Macht die Kontrolle zu verlieren!
Das Paradies ist es, trotz der Angst die Kontrolle zu behalten!”

P.S.: Der Zenmeister Hakuin Ekaku lebte von 1686 bis 1769.
Er gilt als der Vater der modernen Rinzai-shū-Richtung des Zen-Buddhismus.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>